Spitzeln statt Kommunizieren?

von Björn Eichstädt

Au weia, die Telekom. Jetzt also auch noch Spitzelvorwürfe, die bis ins Jahr 2000 zurückreichen. Das hat schon etwas von einer kriegerischen Haltung, die nichts mehr mit “offener Kommunikation” oder PR zu tun hat – das ist: “wir gehen alle, die uns hinterfragen.”

Dass gerade die Wirtschaftspresse im Zuge solcher Vorgänge eine gründliche Skepsis gegenüber “Unternehmenskommunikation” aufbauen muss, das ist logisch. Nur zu offen, dass wirkliche Transparenz und echte Kommunikation trotz allem die Oberhand gewinnen, irgendwann. Denn PR unter den Vorzeichen von Spitzelei und anderen unsauberen Methoden ist eine Disziplin, an der man auch schnell mal den Spaß verlieren kann. Jeder macht sich sein Image eben selber.


Den Schaden haben die Künstler

von Björn Eichstädt

Dass der Rechtstreit, den Viacom mit YouTube vom Zaun gebrochen, am Ende nur einem schaden wird, das ist mir gerade wieder klar geworden. Denn wer Inhalte von YouTube entfernen möchte, der wird nicht dafür sorgen, dass die User sie andernorts (auf Viacom-Seiten?) ansehen werden.

Diese Inhalte werden schlicht aus dem Bewusstsein der Web-Community verschwinden. Denn andere Videos rücken nach und die Lücke ist schnell geschlossen. Wer den Schaden haben wird? Die Viacom-Künstler. Denn die sind darauf angewiesen, dass ihre Inhalte eine entsprechende Verbreitung finden, um sich als hochqualitative Produkte (DVDs etc.) entsprechend zu verkaufen. Tja, schade…


Pimp your process!

von Aki

Fachblogs gibt es viele – aber nur einen ARIS Blog. Seit April hat unser langjähriger Kunde IDS Scheer einen Blog rund um die Kernkompetenz BPM. Getreu dem Motto “We love BPM” diskutiert hier die Community über BPM, EA, SOA, Process Intelligence, Six Sigma und Compliance. Der besondere Clou für die ganz eingefleischten ARIS- und BPM-Fans: Wallpapers mit crazy Motiven zum Download. Als PR-Beraterin für IDS Scheer und ARIS-Modelliererin in der Agentur natürlich ein absolutes Must have.


Eine neue Web-3.0-Sensation?

von Björn Eichstädt

Kommt das semantische Web langsam in Fahrt? Klingt zumindest so, was in der aktuellen Wired-Ausgabe über twine zu lesen ist. Doch dann die große Enttäuschung, sobald man auf die Seite kommt. Man muss sich auf eine Warteliste eintragen lassen, um irgendwann mal zu Nutzung der Beta-Version eingeladen zu werden. Och Mensch. Ist jemand unter Euch, der schon bei twine mitmachen darf? Erfahrungen?


ARD-Mediathek und die unnötige Aufregung

von Björn Eichstädt

Was ich nicht verstehe: Warum regen sich alle so auf über die öffentlich-rechtlichen Angebote im Internet. Nachdem die ARD-Mediathek am Wochenende kräftig aufgestockt hat, geht das Ganze wieder los.

Wenn die öffentlich-rechtlichen Sender etwas NICHT machen, dann wird gemeckert, dass sie von den Gebühren nur ihren aufgeblähten Apparat bezahlen. Wenn sie etwas tolles machen, dann wird gemotzt, dass sie den Wettbewerb zerstören. Wie wäre es einfach mit besser machen? Nur so als Anregung in Richtung der privaten digitalen Konkurrenz…


Hansel-Mieth-Preis 2008: Geht raus und schaut hin

von Heidrun Haug

“Der Tod reißt an Herrn Yang, auf dem Treppenabsatz drückt er ihn zu Boden.” Es ist mucksmäuschenstill, als am Donnerstag Abend im Rathaussaal von Fellbach die Reportage der Preisträger vorgelesen wird. Fesselnd berichtet sie von Chinas Wanderarbeitern, die beim Steineschleifen für Schmuck für Europa und die USA krank werden. Walter Bauer (Text) und Daniel Rosenthal (Fotografie) hatten den Mut, in die “Knochenmühle” (Titel der Reportage) zu fahren und die Geschichten der Arbeiter zu erzählen. “Die Begegnung mit Menschen”, sagt Frank Meyer, Chefpublizist im Ringier-Verlag, bei seinem Festvortrag, “ist das Glück des journalistischen Lebens.” Nicht der Laptop-Journalismus mit der virtuellen Leichtigkeit, die uns vom Geschehen entfernt und auch nicht der embedded Journalismus, der sich mit den Mächtigen in Talkshows und im Kanzlerflieger trifft, bringt uns der Wirklichkeit nahe. “Wir müssen die Sphäre der Globalisierung verlassen und die Nase in das Konkrete stecken”, dann finden wir Geschichten, die fesseln und bewegen.


facebook


storymakertube


storytwitter

(BE) Unser aktueller Newsletter im Bewegtbildformat - jetzt via YouTube: https://t.co/VChPreP8gG

(BE) Stellenausschreibung: Wir suchen bei Storymaker einen neuen Redakteur für Tech-Themen. Hierlang bitte: http://t.co/RDFRIbn6pV

RT @30u30: #Volo in Taiwan: @AnnegretLinder über ihre Hospitanz bei @Mobilegeeksde http://t.co/Bh7nzvz4rN via @storymaker #traineeships #pr





Der Kalender

Mai 2008
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031