Alle Artikel im Storyblogger

Alles neu macht der Mai

Dass man sowas braucht, hätte ich eigentlich nicht gedacht: Ein Magazin für ITK-Marketing. Der CMP-Weka-Verlag denkt da aber ganz anders und bringt mit target:IT die erste Ausgabe eines Hefts heraus, das vor allem eines tut: Es überrascht auf ganzer Linie. Meine Befürchtungen vor dem ersten Telefonat mit der Redaktion des neue Titels lagen irgendwo im Bereich des mal wieder sich selbst lobenden Branchenmagazins, das sich und der eigenen Zunft auf die Schultern klopft und gar nichts anders machen will…

…und dann kommt ein Heft, das witzig zu lesen ist, gute Inhalte vermittelt und wirklich Mut zur Konfrontation mit realen Problemen beweißt. Kaum zu glauben. Dass ich selbst auf Seite 10 der aktuellen Ausgabe einen Kommentar zum Thema Weblogs beigesteuert habe, sei nur am Rande erwähnt. Ansonsten empfehle ich allen, die sich mit Marketing und PR im Bereich IT und Telekommunikation beschäftigen: Anschauen! Und dafür eignet sich hervorragend ein kostenloser Download im pdf-Format.

Mehr lesen:

2 Replies

  1. BGH hebt Markenschutz der FIFA auf

    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den von der FIFA beanspruchten Markenschutz für die Worte Fußball WM 2006 und WM 2006 aufgehoben. Dank des BGH-Urteils dürfen nicht nur alle Bildschirm- oder Notebook-Anbieter, sondern auch jeder beliebige Baumarkt od…

  2. […] The Federal Supreme Court (BGH) has annulled the trade mark protection claimed by the FIFA for the wordings “Fußball WM 2006″ and “WM 2006″. “Thanks to the BGHs verdict not only all producers of visual displays or notebooks, but also any building centre or pizza baker are entitled to promote their businesses by means of the football world cup without having to fear dissuasions and injunctions”, reports among others the new magazine for ITK marketing”target:IT” which is available in paper form and as PDF for download. According to the magazine, the sponsor protection promised by the FIFA has failed. The BGH judges ruled that the linguistic marking of the sports event cannot be regarded as a trade mark since it lacks the necessary characterizing and distinguishing features (also see “Zur Fußball-WM drohen Abmahnungen und Lizenzkosten” as well as “WM-Übertragungen in Unternehmen sind umstritten“). […]

Kommentar verfassen