Alle Artikel im Storyblogger

Eine kurze Geschichte aus dem Internet

„Wo bist Du, mein Sonnenlicht?“ – Eine Frage, die in den nächsten Tagen die Republik erfassen könnte, wie es seit den Tagen von Daniel Küblböck und Zlatko nicht mehr der Fall gewesen ist. Doch diesmal ist keine Container-Show Schuld, kein bescheuertes Reality-TV. Nein: Es ist das Almighty Internet und es ist auch die Blogosphäre. Und der Auslöser war mal wieder – zumindest im zweiten Schritt – der Spreeblick und die bloggenden Journalisten von der Welt.

Zunächst war da die Social Software Site YouTube, eine Broadcast-yourself-Seite. Dann kamen die Blogger. Und schließlich die Menschen, die virales Marketing einfach so betreiben, sprich: Die sowas an ihre Kumpels im Büro nebenan schicken. Jetzt sind die Jungs von Grup Tekkan in der Bunte, beim Raab und auf einem Plattenlabel. Wer noch immer behaupten will, dass das Web 2.0 NICHT alles verändert, der trete bitte vor.

Und hier gibts das Video.

Nachtrag: Inzwischen kann man die CD sogar schon bei Amazon vorbestellen.

Nachtrag vom 20.03.06: Artikel bei Spiegel online

Mehr lesen:

1 Reply

  1. … und man hat mal wieder einen Beweis dafür, daß das Web zwar vieles kann, daß vieles davon aber unterm Strich einfach – na ja, sagen wir mal diskutabel ist! Isch jedenfalls werde mir die Platte jedenfalls nischt kaufen ey hömma! Empfehle vielmehr immer & immer wieder Robert M. Piersig´s „Zen und die Kunst, ein Motorrad zu warten“ – und den darin definierten Begriff der QUALITÄT:

Kommentar verfassen