Gutes tun sie bereits – nur reden müssen sie noch drüber

von Michael Pyper

Alljährlich Mitte Januar stellt sich eine urdeutsche Branche den Fragen der Presse: die Präzisionswerkzeugehersteller. Der Fachverband im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) lädt zu seiner Jahrespressekonferenz. Immerhin, mittlerweile gibt es die Pressemappe tatsächlich digital auf einem Stick. Aber ansonsten quietscht die Veranstaltung von Konservativität. Das muss nicht schlecht sein. Im ehrwürdigen Hessischen Hof, vis-à-vis der Frankfurter Messe, verkünden die haupt- und ehrenamtlichen Verbandschefs Jahr für Jahr ähnliche Zahlen, aber fast immer mit steigender Tendenz. Die Produkte der Verbandsmitglieder sind weltweit gefragt und technologisch stets Spitze. Und selbst heftige Konjunkturausschläge nehmen die Werkzeuge-Spezialisten mit geradezu stoischer Gelassenheit hin, ereilen sie diese doch meist nur in gedämpfter Form.


Pflichtpraktika statt Mindestlohn

von Heidrun Haug

Der Aufschrei der Agenturszene hat nichts genutzt. Die lauwarme Stellungnahme der DPRG, die aktuell auf ihrer Website nicht mal auf die Änderung hinweist, konnte keine Gemüter erhitzen. Das ist gut so. Ab 2015 soll es sie nun nicht mehr geben, die 32-jährigen, die trotz Hochschulabschluss nur als gering bezahlte Praktikanten eingestellt werden. Die Bundesregierung hat verabschiedet, dass nur die Pflichtpraktika nicht unter die Mindestlohnregelung fallen. Eine Entscheidung für die Zukunft junger Menschen. Denn wer in den Praktikumssog kommt, hat es schwer, wieder nach oben zu schwimmen. Nicht selten sehen wir Bewerber, die schon mehr als drei Praktikumsstellen hinter sich haben und gar nicht mehr den Mut aufbringen, nach einem normalen Angestelltenvertrag zu fragen.


Taiwan: Hospitanz zwischen Tech und Teezeremonie

Von Annegret Linder

Zwischen Tech und Teezeremonie in Taiwan unterwegs

Zwischen Tech und Teezeremonie in Taiwan unterwegs


Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

von Anne Tritschler (früher Senior Account Manager bei Storymaker in Beijing, nun Representative in Berlin)

Nun also wieder Berlin. Da hatte ich ja eh noch einen Koffer. Und die Luft, Luft, Luft hatte ich auch vermisst. Nach drei Jahren in China hieß es also im Frühjahr 2014 Badehose einpacken und auf zum Wannsee. (Obwohl, an dem waren wir jetzt noch gar nicht.)


Mindestlohn: PR-Branche auf Billigheimer-Kurs?

von Heidrun Haug

Die Aufregung scheint groß: Einige Protagonisten der Public-Relations-Branche zetern, weil die Bundesregierung ab 2015 für Dauer-Praktikanten den Mindestlohn einführen will. Einzelne Agenturen, die möglicherweise für ihr Geschäftsmodell stark auf Langzeitpraktikanten angewiesen sind, und sogar der Branchenverband DPRG (dem Storymaker angehört) beklagen wortgewaltig den Chancen-Nachteil bei den Studierenden.


Du wirst Dir ein Bildnis machen – oder warum Unternehmen Stories benötigen

Von Marc Voland

Italiener tragen zu jeder Jahreszeit Sonnenbrillen, Schweden sind blond, Franzosen lieben das gemütliche Leben, Deutsche sind gründlich. Natürlich: das sind klebrige Klischees. Aber wir können nicht anders: Sobald wir einer Sache, einem Menschen, einer Landschaft ansichtig werden, bilden wir uns ein Urteil – oder sitzen einem Vorurteil auf. Der Vorteil des Vorurteils: Es reduziert Komplexität auf ein Minimum, so dass man sich nicht die Mühe machen muss, in sorgfältiger Abwägung eine eigene Meinung zu bilden. Wahrscheinlich ein Relikt aus unserer Höhlenzeit: In Situationen, in denen schnell gehandelt werden muss, den Säbelzahntiger im Nacken, bleibt für Abwägung nicht viel Zeit. Je prägnanter und einfacher ein Bild, desto leichter bleibt es haften.


facebook


storymakertube


storytwitter

RT @21TORR: "Von der Story-Kommunikation zur Publishing-Strategie“ unser @bvik_eV Workshop mit @Storymaker Ausgebucht! http://t.co/hZzTXqAd…

(BE) Unser aktueller Newsletter im Bewegtbildformat - jetzt via YouTube: https://t.co/VChPreP8gG

(BE) Stellenausschreibung: Wir suchen bei Storymaker einen neuen Redakteur für Tech-Themen. Hierlang bitte: http://t.co/RDFRIbn6pV





Der Kalender

März 2015
M D M D F S S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031